Vor 40 Jahren offene Türen eingerannt

 Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen feiert 40-jähriges Bestehen mit Wunschkonzert in der Aula des Schulzentrums

  

Bild: Christian Scharf

Ein Bericht von Kerstin Alex  (MT ; 20.10.2012)

Ramsloh. Mit ihrer Idee rannten Heinrich Eilers und Heinrich Deeken offene Türen ein: Als sie im Schützenverein „Tell“ Hollen den Vorschlag machten, eine eigene Jugendschützenkapelle zu gründen, lösten sie ein großes Echo aus. Es fanden sich direkt 20 Schützen, die zum Instrument greifen wollten. Der Grundstein war gelegt – und das ist nun schon 40 Jahre her. Zum runden Geburtstag möchten es die Musiker jetzt ordentlich krachen lassen und dafür haben sie neben der eigenen Blockflötengruppe auch den Spielmannszug Big Band Bollingen mit ins Boot geholt. Am Samstag, 24. November, ist es soweit: dann laden die Musiker zum Wunschkonzert in die Aula des Schulzentrums Saterland ein.


Das Ereignis wirft seine Schatten voraus. Ab heute werden die Mitglieder sowohl der Kapelle wie auch des Schützenvereins von Haus zu Haus gehen, um Lieder für das Wunschkonzert zu verkaufen. „Wir hoffen auf eine breite Unterstützung“, sagt der zweite Vorsitzende Holger Rosenbaum und verspricht eine Programmfolge, bei der für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.